FAQ - Fragen zu KiK

Wo / wie kann man KiK bekommen?
Um KiK zu erhalten, sprechen Sie bitte Ihren Aussendienstmitarbeiter vor Ort an oder Sie nehmen Kontakt per E-Mail mit der Firma B. Braun Melsungen AG auf. Bitte vergessen Sie nicht, neben der Klinik-Adresse ggfs. auch Ihre Station und einen Ansprechpartner zu nennen.
Die Aussendienstmitarbeiter können Ihnen KiK auch "live" vorführen.

KiK läuft bei uns nur im DEMO-Modus - wie wird das KiK-Programm freigeschaltet werden?
KiK kann 30 Tage lang kostenlos getestet werden, danach benötigen Sie zur Nutzung ein Freischaltung.
Diese bestellen Sie bzw. die EDV-Abteilung Ihres Hauses aus dem Programm "KiKAdmin".
Der Freischaltcode ist individuell bezogen auf die jeweilige Installation.
Das bedeutet, dass der Freischaltcode bitte NICHT von einer Installation auf einem Testrechner bestellt wird, sondern von genau DEM RECHNER, auf dem KiK dauerhaft laufen soll.

Testen Sie KiK also ausgiebig und in Ruhe, und lassen das Programm dann von der EDV-Abteilung auf dem eigentlichen Zielrechner neu installieren. Von dort (dem eigentlich vergesehenen Rechner) wird dann der Freischaltcode angefordert. Würde der Freischaltcode vom Testrechner aus angefordert werden, würde er auch dem eigentlichen Rechner nicht passen!

Kann KiK im Netzwerk genutzt werden?
Ja, KiK kann sowohl auf einem Einzelplatzcomputer als auch im Netzwerk installiert werden. Im Netzwerk können verschiedene Stationen mit mehreren Nutzern gleichzeitig mit KiK arbeiten.
KiK ist ein Win32-Programm, also lauffähig auf Windows 98, Windows ME, Windows 2000, Windows XP, Windows Vista, Windows 7 und Windows Server 2008 (mehr). Im Netz kann KiK in einem freigegebenen Ordner laufen, aber auch auf einem Terminal-Server betrieben werden. Bitte beachten Sie dabei unbedingt die Informationen für Admins zum Netzwerkbetrieb, die auf der CD gespeichert sind.

Was wird installiert? Wird ein Datenbankserver benötigt bzw. extra installiert?
Auf der KiK-CD ist neben einer Beschreibung einzig eine Installationsroutine für das Programm und die Daten.
Das KiK-Programm wird, wenn nicht anders gewählt, auf Laufwerk "C:Programme KiK" installiert. Während der Installation kann aber ein andere Speicherort angegeben werden. Die Daten des Programms werden stets im Ordner "Gemeinsame Dokumente KiK4 Daten" gespeichert.
KiK schreibt KEINE Daten in die Registry, speichert auch KEINE DLL ins Windows-Verzeichnis!
Wenn Sie KiK in einem freigegebenen Ordner im Netzwerk betreiben. muß lediglich eine INI-Datei auf den Speicherort der Daten verweisen. Diese Einstellungen können komfortabel mit dem Programm KiKAdmin oder mit einem Texteditor ausgeführt werden.

Kann KiK mit unserem PDMS zusammenarbeiten?
KiK kann Patienten- und Behandlungsdaten von einem Patienten-Daten-Management-System übernehmen und darstellen. KiK kann dafür als SOAP-Server betrieben werden. Falls das PDMS keinen SOPA-Client zur Verfügung stellen kann, dann kann ein Regime auch in Form einer XML-Datei übergeben werden. In der kleinsten Form der Zusammenarbeit können zumindest die Patientendaten an KiK übergeben werden.Ob das bei Ihnen installierte PDMS in der Lage ist, mit KiK zu kommunizieren, erfragen Sie bitte bei Ihrem PDMS-Anbieter.

Wir haben bereits mit dem alten KiK gearbeitet, kann man diese alten Daten auch in das neue KiK übernehmen?
Die KiK4-CD enthält auch ein Programm. mit dem die Regimevorlagen aus einer KiK3-Version importiert werden kann.

Gibt es das neue KiK auch in Österreich bzw. der Schweiz?
Ja, KiK 4 ist auch in Österreich und der Schweiz erhältlich. In der Schweiz kann zwischen deutsch und französisch in der Benutzeroberfläche gewählt werden.


Startseite > FAQ - Fragen zu KiK

Letzte Änderung:
August 09. 2017 17:08:17

Powered by CMSimple
Aktuelles:

KiK 5 steht vor der Veröffentlichung
Die neue Version KiK 5 geht jetzt in den erweiterten Beta-Test.

KiK 4.9 für Windows
Zum 01. 07. 2014 wird die neueste Version KiK 4.9 veröffentlicht. Sie enthält über 50 weitere Produkte.

KiK 4.8 für Windows
Zum 01. 11. 2013 ist die neueste Version KiK 4.8 veröffentlicht.

KiK 4.7 für Windows - neue Version erschienen
Am 02. 01. 2013 wurde die neueste Version KiK 4.7 veröffentlicht.

KiK 4.6.0.3 Win - neue Version erschienen
Datum: 27.0.1.2012
Neu: RegimeTplOv - ein Werkzeug für die Apotheke, mit dem lesend auf die Regimevorlagen der Stationen zugegriffen werdn kann, und sich für Beratungen or Ort vorzubereiten.

KiK 4.6 Win - neue Version erschienen

Am 01.07.2011:
56 neu aufgen. Produkte,
7 neue Substanzen
sowie die Möglichkeit, aus einem PDMS / KIS die Patientenstammdaten per SOAP an KiK zu übergeben

KiK 4.5 Win - neue Version erschienen

Zum 01.01.2011 sind die neuen Versionen KiK 4.5 DE, AT erschienen. Einzelheiten über die neuen Funktionen finden Sie hier

KiK 4.1.2 Win am 06.06.2010 veröffentlicht.
KiK 4.1 Win am 01.02.2010 veröffentlicht.

Diese Version ist ein kostenfreies Update für alle bisherigen KiK 4.0-Kunden.

Neue Produkte: u. a. Remicade, Esmeron, Doribax, Flomepizole.

Neue Programmfunktionalität: KiK kann auf Wunsch regelmäßig automatisch nach einem Update suchen. Wenn ein Update verfügbar ist, wird der EDV-Administrator per Mail benachrichtigt.


KiK Version 4.0 CH und AT am 01.10.2009 veröffentlicht.

KiK 4.0 CH beinhaltet:

10 weitere Substanzen wie:
Diclofenac, Bivaluridin, Caspofungin, Protein C u.a.

Über 120 neue Produkte wie:
Angiox, Candicas, Ceprotin, Aggrastat

KiK 4.0 AT beinhaltet:

10 weitere Substanzen wie:
Azithromycin, Pantoprazol, Tirofiban, Voriconazol u.a.

Über 160 neue Produkte wie:
Zithromax, Zurcal, Vfend, Octanate


Neue Funktionalitäten wie:
- Schnittstelle zu PDM-Systemen
- graphische Darstellung der Applikation der Produkte über Inline-Filter

- verbesserte Nutzung auf Terminalserver